Kategorien
Aktuell

Endlich – schnelles Internet für alle Haushalte in Mindenerwald!

Der Hiller Norden freut sich. Am Mittwoch Abend verkündeten der Geschäftsführer Uwe Krabbe sowie der Vertriebsleiter Alfred Jungmair der aktuell im Kreis Minden-Lübbecke mit dem Ausbau des Glasfasernetzes beauftragten Firma Greenfiber, dass zusätzlich zu den durch ein Förderprogramm begünstigten Haushalten in Mindenerwald nun ein flächendeckender Anschluss an das schnelle Internet realisiert werden kann.

Möglich wird dies durch einen sogenannten eigenwirtschaftlichen Ausbau des Unternehmens. Unterstützt wurde dies durch das Engagement von 7 Mindenerwäldern, die nach Rücksprache mit der Firma Greenfiber in den vergangenen Wochen von Haus zu Haus gingen, mit dem Ziel, eine möglichst hohe Zahl an Verträgen zu sammeln, um den eigenwirtschaftlichen Ausbau durch Greenfiber rentabel zu gestalten. 

Dass der Bedarf hoch war, wusste man bereits im Vorfeld. Gab es in Mindenerwald doch seit Ende 2017 diverse Aktionen, um auf die missliche Situation hinzuweisen, wonach ein geringer Anteil der hiesigen Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen werden, die eigentlichen Siedlungsgebiete aber außen vor bleiben sollten. Eine Unterschriftensammlung sowie eine Online-Petition mit fast 200 Teilnehmern führten zunächst zu keinem Ergebnis. 

Da nun eine überragende Vertragsquote von über 90 % der bislang außen vor gebliebenen Haushalte erreicht wurde, konnte die Firma Greenfiber den engagierten Mindenerwäldern im Beisein des Bürgermeisters Michael Schweiß, des zuständigen Mitarbeiters der Gemeindeverwaltung Bernd Küchhold sowie des Gigabitkoordinators des Kreises Minden-Lübbecke Enrico Nauen nun die frohe Kunde überbringen, wonach nun allen Haushalten im Hiller Norden ein Anschluss an das Glasfasernetz angeboten werden kann – und das sogar zu exakt den selben Konditionen wie bei den übrigen – geförderten – Adressen.

Ziel ist es, den Ausbau im Winter 2021 / Frühjahr 2022 – parallel zu den geplanten geförderten Maßnahmen – abzuschließen.

Bürgermeister Michael Schweiß wies darauf hin, dass die Gemeindeverwaltung anstrebt, allen Haushalten der Gemeinde Hille schnelles Internet via Glasfaser zu ermöglichen. Eine wegweisende Ratssitzung ist für den 31.05.2021 terminiert.

Kategorien
Aktuell

GreenFiber sammelt Interessenbekundungen

Wie berichtet, verhandelt die Gemeindeverwaltung aktuell mit dem ausbauenden Unternehmen GreenFiber über einen sogenannten eigenwirtschaftlichen Ausbau der aktuell nicht vom Breitband-Masterplan begünstigten Gebiete in Hille. Davon würde im Erfolgsfall auch Mindenerwald profitieren. Ziel ist es, eine vertragliche Einigung bis Ende des 2. Quartals zu erreichen – wohl um direkt alle interessierten Haushalte im Rahmen der bereits geplanten Ausbaumaßnahmen zu berücksichtigen.

Parallel dazu werden Interessenten, die auf der Website GreenFiber.de im Rahmen der Verfügbarkeitsprüfung ein negatives Ergebnis erhalten, aufgefordert, ihr Interesse an einem Glasfaseranschluss mitzuteilen.

Es ist davon auszugehen, dass es aktuell sicherlich nicht schadet, eine solche Interessenbekundung an GreenFiber zu senden. Leider ist das Verfahren etwas umständlich, da ein PDF-Formular ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben versendet werden muss. Wir haben dies bereits getan und das gedruckte und unterschriebene Formular eingescannt (abfototografiert) und per Mail an info@greenfiber.de gesandt. Der Eingang wurde uns ebenfalls per Mail bestätigt.

Hier geht es direkt zur Verfügbarkeitsprüfung auf GreenFiber.de.

Hier kann das Formular zur Interessenbekundung heruntergeladen werden:

Kategorien
Aktuell

Gemeindeverwaltung beabsichtigt flächendeckenden Glasfaseranschluss

Seit Ende 2017 kämpfen wir Mindenerwälder darum, dass nicht nur vereinzelte Haushalte, sondern sämtliche Anwohner Zugang zu schnellem Internet via Glasfaser erhalten. Wir starteten unsere Aktivitäten damals mit einer Petition, welche den Entscheidern Anfang 2018 zugestellt wurde.

Nun scheint es endlich Licht am Ende des Tunnels zu geben. Am Donnerstag vergangener Woche begannen die Tiefbauarbeiten zur geförderten Glasfaserversorgung in der Gemeinde Hille. Hiervon profitieren bis Ende 2021 ca. 2.100 Haushalte in unserer Gemeinde. Der Großteil Mindenerwalds ist hiervon aktuell ausgenommen. Am selben Tage kam der Gemeinderat zu einer nicht öffentlichen Sitzung zusammen, in der über alle Parteien hinweg die Absicht formuliert wurde, sämtlichen Haushalten in der Gemeinde Hille den Zugang zu schnellem Internet via Glasfaser-Hausanschlüssen zu ermöglichen.

Wir dürfen also endlich hoffen. Auf Nachfrage bestätigte die Gemeindeverwaltung, dass nun Vereinbarungen getroffen werden müssten, wie und wann die exakte Umsetzung erfolgen soll. Selbstverständlich ist auch die genaue Finanzierung zu klären. Eine entscheidende Rolle dürfte hier dem bei uns tätigen Unternehmen GreenFiber zukommen, welches aber bereits angedeutet hat, großes Interesse daran zu haben, möglichst viele Haushalte im Kreis Minden-Lübbecke an das Glasfasernetz anzubinden.